Stadthalle Troisdorf

Stadthalle Troisdorf

Bauherr: Stadt Troisdorf
Bauzeit 2012-2014
BRI: 33.440 m² 

Fotos: Frank Baquet Photography, Troisdorf

Gebäude:  Die Stadthalle wird geprägt durch den im Mittelpunkt stehenden, diamant-ähnlichen, mit changierenden Metallplatten verkleideten Saalkörper, der durch das tiefer liegende horizontale Foyer Dach im Süden und Westen gefasst wird. In Verlängerung dieses Dachs ergänzt die zweigeschossige Nebenzonenspange mit Verwaltungsräumen den Baukörper. Hier sind alle dienenden Funktionen der Stadthalle kompakt angeordnet.

Vielfältige Nutzung:  Das Gebäude bietet als Multifunktionshalle Raum für verschiedenartigste Veranstaltungen jeglicher Größenordnung. Der Saal mit einem Fassungsvermögen von 1000 Personen in Reihenbestuhlung ist in einen großen und kleinen Saal teilbar. Mobile Trennwände bieten die Möglichkeit, unterschiedlichste Raumsituationen herzustellen. Direkt angrenzend an den Saal bieten Multifunktionsräume die Möglichkeit, das Saalvolumen noch zu erweitern oder auch zu unterschiedlichen Raumkonfigurationen zusammengeschlossen zu werden. Sind alle Trennwände komplett geöffnet verbinden sie den Saal mit dem umliegenden Foy- er und bilden eine große, offene Raumeinheit. Die Gesamtfläche Saal, Multifunktionsräume und Foyer kann bespielt werden. Eine Außenbühne Rücken an Rücken mit der Saalbühne vervollständigt die weit reichende Funktionalität der Halle. Von Ihr aus kann der angrenzenden Festplatz bei Sommerfesten und anderen Freiluftveranstaltungen bespielt werden.

Stadthalle TroisdorfAnja Kilian