Lutherkirche

Evangelische Luther-Kirche Bad Cannstatt
Denkmalgerechte Sanierung der Gebäudehülle 

Bauherr: Evangelische Gesamtkirchengemeinde Bad Cannstatt          
Bauzeit: Bauabschnitt Ost und Nord: 2013
BGF ca. 1.670 m2
Fassadenfläche ca. 2.540 m2
Dachfläche ca. 730 m2

Die denkmalgeschützte Evangelische Lutherkirche aus dem Jahre 1900 wurde in ihren Außenbauteilen renoviert. Insbesondere die Fassaden aus sichtbarem Ziegelmauerwerk und französischem Naturstein sowie die Dachflächen aus Ziegeln und bauzeitlichem Schiefer wiesen größere Schäden auf. Die stark verschmutzten Ziegelflächen, die den größten Teil der Fassade bilden, wurden vorsichtig gereinigt.
Nur die äußere Schmutzschicht durfte entfernt werden damit die Ziegeloberflächen ohne Substanzverlust erhalten bleiben.
Die Haupt-Schadensursache stark zurückgewitterter Fugen wurde beseitigt, schadhaftes Mauerwerk und Schäden an den Natursteinbauteilen wurden behoben. Die komplette Dacheindeckung (Falzziegel der 1950er Jahre) wurde durch eine neue Biberschwanzdeckung ersetzt.
Fenster und Metallbauteile wurden überarbeitet, Taubenabwehr und Blitzschutz komplett erneuert. Die Arbeiten wurden in enger Abstimmung mit den Denkmalschutzbehörden und der Gemeinde durchgeführt.

Die Maßnahmen wurden in Bauabschnitte gegliedert und schrittweise zur Ausführung freigegeben. Westseite (Fassade + Dach), Südseite (einschl. Chor + Kapelle) und Turm wurden bereits 2004 bis 2006 saniert. Die restlichen Maßnahmen Ost- und Nordseite wurden als ein Abschnitt zusammengefasst (Ausführung 2013). 2014 wurde ein barrierefreier Zugang (Ostseite) ergänzt.

LutherkircheAnja Kilian