Königliches Kurtheater

Das Kurtheater Bad Wildbad

Bauherr: Förderverein Kurtheater Wildbad e.V.
vertreten durch Vermögen und Bau Baden- Württemberg, Amt Pforzheim

Bauzeit: 07/2013 bis 07/2014
BRI: ca. 7.000 cbm

Fotos: Daniel Vieser Architekturfotografie, Karlsruhe

Das Königliche Kurtheater Bad Wildbad wird als „Sommertheater“ für Veranstaltungen, Opern, Konzerte, Vorträge usw. vom Förderverein Kurtheater e.V (Eigentümer). genutzt. Es wurde im 19. Jahrhundert  errichtet und steht als Kulturdenkmal besonderer Bedeutung unter Denkmalschutz.
Stuttgarter Zeitung vom 10.07.2014
 

Alle Renovierungsarbeiten erfolgten in Absprache mit der Denkmalbehörde.
Planungsleistungen und Bauherrenvertretung wurden von Vermögen und Bau Baden-Württemberg (Amt Pforzheim) übernommen. K+H Architekten wurden für die Ausschreibung, Mitwirkung bei der Vergabe und Bauleitungsaufgaben des letzten Bauabschnitts beauftragt.

Das Gebäude wurde in mehreren Bauabschnitten umfangreich saniert. Der letzte Bauabschnitt (2013/ 2014) umfasste den Innenausbau der seitlichen Anbauten und des Zuschauerraums sowie die statische und brandschutztechnische Ertüchtigung des Bühnenturms.

Ziel der aktuellen Sanierungs- und Umbauarbeiten war die Behebung von konstruktiven und brandschutztechnischen Mängeln in allen Bereichen, vorwiegend jedoch im Bühnenturm.  In den seitlichen Anbauten und im Bühnenturm wurden die Sanitärbereiche ergänzt und auch im Zuschauerraum erfolgten Innenausbauarbeiten sowie die Ergänzung der Haustechnik.

Königliches KurtheaterAnja Kilian